yamo

Anzeige

Sichert Euch 50% Rabatt auf Eure erste YAMO Box

Quetschies

Zugegeben, meine Kinder sind eigentlich aus dem „Beikost-Thema“ schon seit Jahren raus gewachsen. Noch mehr: meine Quietschies sind echte Gourmets. Muscheln, Garnelen, Spargel und natürlich diverse Nudelgerichte gehören zu ihren Leibspeisen.

Nichts desto trotz, es vergeht kein Einkauf im Drogeriemarkt oder Supermarkt, bei dem die Ladys nicht mindestens eine Packung „Quetschies“ oder im seltsamsten Fall Babybrei mitnehmen. Und ein bisschen kann ich das verstehen. Schmecken ja auch echt gut.

Viel Zucker

Was mich aber immer schon dran gestört hat ist in erster Linie der Zucker. Ob durch Zusatz von Fruchtextrakt oder direkt zugegeben. Die Gängigen Kinder-Snacks sind voll mit Zucker. Um sie haltbar zu machen, werden sie dann auch noch bei hohen Temperaturen gekocht. Hitzelabile Vitamine wie Vitamin A  oder C werden dadurch abgeschwächt, oder sogar zerstört. Schade drum.

Weil die Mädels aber diese „Quetschie“ Snacks so sehr lieben, habe ich mich also auf die Suche gemacht, nach alternativen, die gut schmecken und zeitgleich auch noch einen gesunden Mehrwert haben. Besser wie Gummibärchen ist das allemal.

Gesucht, gefunden.

Bei YAMO bin ich fündig geworden. Ein ursprüngliches Schweizer Unternehmen, welches Beikost für Babys in Deutschland und Holland produziert. Und das auch noch mit ganz viel Nachhaltigkeit und einer neuen Technologie, die mehr kann, als heißt kochen. Die Breis und Quetschies werden im Hochdruckverfahren sterilisiert und somit bleiben alle Vitamine erhalten.

Geschmack und Geschmäcker

Babys die mit der Beikost starten, haben noch keinen ausgebildeten Geschmackssinn, daher ist es enorm wichtig, sie möglichst ohne Zusätze von Konservierungsstoffen und Zucker an den natürlichen Geschmack von all unseren Wunderbaren Obst, Gemüse und Getreidesorten zu gewöhnen. Das fällt bei leibe leichter, wenn der Brei schmeckt. Auch Mama und Papa.

Dolce und Banana

Yamo Produkte müssen kühl gelagert werden und kommen auch gekühlt bei Euch zu Hause an. Das geht wunderbar nachhaltig und recyclebar. Besser noch – im Fall von großen Quetschie-Fans kann die Verpackung wunderbar zum Basteln verwendet werden. Die Kühlelemente haben bei uns einen festen Platz in der Gefriertruhe gefunden und erfreuen sich allergrößter Beliebtheit bei Sommerausflügen.

 Chocodile Dundee

Ob Haferjoghurt basierte „yamogurts“ oder Quetschies mit Obst und Gemüse – der Mama machen die Namen am meisten Spaß. Kreativ und bunt und absolut stimmungsaufhellend. „Mama, kriege ich noch einen Prinz Vanilliam?“

Große Schleckermäuler

Sind wir mal ehrlich – die Zeit und die Nerven, ständig jegliches Obst und Gemüse auf die Minute zu pürieren haben wir einfach nicht immer. Und ein gesunder Snack, in einer wiederverschließbaren Verpackung ist für Zwischendurch manchmal eine echte Erleichterung. Wenn man dann noch guten Gewissens die Kinder schleckern lassen kann, macht es allen zusammen gleich viel mehr Spaß.

Ideenreich

Meine Mädels haben die Quetschies gerne als Snack für die Pause in der Schule dabei. Aber auch die „Eiscreme-Variante“ ist hier sehr beliebt – kennt ihr noch das Fruchtzwerge Eis? Mit den Quetschies geht’s so ähnlich – ist nur nicht so viel Zucker drin. Und ehrlich gesagt finde ich es auch geschmacklich viel besser.

YAMO

Wenn es Euch interessiert wer und was YAMO ist und welche Sorten es gibt, schaut doch mal auf der Seite vorbei. Vielleicht ist für Eure Zwerge auch das passende dabei! Vielleicht könnt ihr Euren Schulkindern auch eine Freude machen. Und wer weiß – vielleicht passt das sogar in Euren Snack-Speiseplan.

Hier könnt ihr übrigens 50% auf Eure erste Bestellung sparen – zum probieren das perfekte Angebot. Wenn es Euch gefällt, schmeckt und überzeugt, dann könnt ihr im Abo jedes Mal 20% auf Eure Box sparen.

 

„Mama, wer war den eigentlich Avocado di Caprio?“ hmmm, Leni, da müssen wir wohl mal Titanic anschauen…

 

Häschtäg: man ist nie zu alt für Quetschies – Mango Nr. 5 – ist des peinlich, wenn ich im Büro Babynahrung esse?

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.