Wochenplan KW 15

 

Auf geht’s voller Elan in eine neue Woche – auch wenn des Wetter erstmal nicht so mitspielt – wir kochen uns einfach gute Laune.

Dann ist der ganze Wahnsinn auch besser zu ertragen! Versprochen!

Wie angekündigt, gibt es keine kompletten Rezepte, sondern nur ein paar Tipps zu den jeweiligen Gerichten.

Montag

Nudelauflauf – ganz klassisch und ganz einfach. Bei mir gehört Schinken, Käse und etwas gewürzte Sahne rein. Und bei uns wir der mit „kleinen“ Nudeln gemacht. Barilla´s „Piccolini“ sind da erste Wahl. (ich bekomme übrigens kein Geld weil ich des sage)

Tipp: Schinken – ein heikles Thema bei mir. Weil ich kein Schweinefleisch essen mag – ihr wisst ja, ich bin Supermarkt-Veganer. Aber wir machen Schinken auch selbst – vom Schwein oder vom Lamm. Das schmeckt hervorragend – nichts desto trotz – ein richtig guter Prosciutto cotto aus Italien hat einfach manchmal auch seine Reize

Dienstag

Vanille-Milchreis mit Zimt. Das ist ein absolutes Kinder-Lieblingsgericht – und meins auch! Ich koche die Milch zusammen mit einer Vanilleschote auf und gebe dann den Milchreis dazu.

Tipp: Zimt und Zucker gehört auf einen Milchreis. Das ist bestimmt irgendwo gesetzlich geregelt. Ich mag es aber nicht zu süß, deswegen kommt in den Milreis auch kein Zucker vorher rein – noch besser wird’s mit eingekochten Kirschen – ich muss mal schnell in Keller…

Mittwoch

Bärlauch-Suppe mit Einlage. Als Grundlage verwende ich eine Gemüsebrühe – bei mir selbstgemacht, schmeckt aber natürlich auch fertig. Dann kommt der Bärlauch dazu. Der wird kurz mitgekocht und dann wird alles püriert. Mit etwas Sahne abgeschmeckt. Fertig. Ach nein – die Einlage: klassisch kann man einfach Wiener nehmen. Aber auch geräucherte Wurst schmeckt total gut. Wer es ohne Fleisch mag, kann auf Gemüse zurückgreifen. Gekochte Kartoffel oder Karotte passen hervorragend.

Tipp: Bärlauch schmeckt sehr intensiv. Weniger ist da manchmal mehr. Wenn euch das Süppchen zu dünn ist, könntet ihr Kartoffel mitkochen und mit pürieren. Das macht die Sache gehaltvoller!

Donnerstag

Gefüllte Zucchini mit Reis. Zucchini aushöhlen, das Fruchtfleisch mit etwas Tomatenmarkt, Salz, Pfeffer würzen und wieder in die Zucchini geben, mit Käse belegen und ab in den Ofen – ca. 160 Grad, 20 Minuten. Zum Schluss eventuell den Käse noch etwas grillen (180 Grad Oberhitze)

Tipp: Die Zucchini kann man auch super mit Hackfleisch oder Feta füllen – seid kreativ!

Freitag

Seeteufel. Mein Lieblingsfisch. Ich schneide kleine Medaillons und brate ihn kurz von beiden Seiten mit etwas Butter, Salbei und Zitrone an. Dann die Temperatur runter drehen, Deckel auf die Pfanne und stehen lassen – jetzt die Tomaten in Scheiben schneiden, mit etwas Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico würzen und auf einem Teller anrichten. Den Fisch dazu geben. Herrlich frisch, ganz leicht und super gut!

Tipp: So wie oben beschrieben eignet sich das Gericht hervorragend für leichte Kost. Ganz ohne Kohlehydrate – aber natürlich könnt ihr die Beilagen etwas gehaltvoller wählen. Reis, Kartoffel oder auch Polenta passen super zum Seeteufel!

Samstag

Lamm Haxe – Ostern ist noch nicht lang her und wir haben tatsächlich noch was übrig. Die Lamm Haxe wird im Ofen geschmort. Zusammen mit Zwiebeln und Gemüse in einem schönen Rotwein-Bad! Herrlich. Ich versuche euch im laufe der Woche mein Rezept noch online zu stellen!

Tipp: Reisnudeln sind typisch „griechisch“ aber ich auch Rosmarinkartoffel passen sehr gut dazu!

 

Sonntag

Da fehlt ein Tag? Nein. Sonntag ist „Die Schweiz“. Am Sonntag gibt es keinen Plan! Da gibt es Reste, oder Brotzeit, oder was ganz verrücktes: Grillen mit Freunden! Das geht im Moment nicht – aber ich halte mir das offen für wenn es wieder geht! Und bis dahin mach ich am Sonntag: #supportyourlocal – soll heißen: sonntags gibt’s was aus dem Restaurant. Oder eben Reste! Ich habe jedenfalls am Sonntag frei!

Häschtäg: koch dich glücklich – Opas Lieblingsspeise – wieder eine Woche geschafft

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.