Dirndl-Wunschkonzert

Geweihda

Das perfekte Dirndl! Sitzt, passt und hat Platz! Es spiegelt die Seele der Trägerin schon beim ersten Blick wider. Es ist kein Kleid und keine Tracht – das perfekte Dirndl ist ein Lebensgefühl!

 

Ein Couture-Dirndl nach den ganz eigenen Wünschen und Vorstellungen kommt nicht von der Stange. Es hat dieses besondere etwas! Ob der Stoff, der Schnitt, die Borte, die Applikation, die Länge oder eben die Farbe. Ob die Schürze oder die Bluse, die Kette oder der Schuhe. Bei dem perfekten Dirndl wird nix dem Zufall überlassen. Und das perfekte Dirndl gibt es eben nicht von der Stange!

Von der Idee bis zum Dirndl

Im Dirndl Atelier von Petzi Schmid-Grabsch leuchtet es Pink von den Wänden. Aneinandergereiht hängen die Dirndl farblich sortiert im Halbkreis – an der Stange: „Die Damen können sich an Hand eines Stofffetzen oftmals nicht vorstellen, wie das Dirndl dann aussieht. Deswegen haben wir hier viele Schnitte, Kombinationen und Mustervorschläge für unsere Kundinnen. Natürlich haben wir auch jedes Jahr eine spezielle Kollektion, die den aktuellen Trends folgt.“ so die Designerin.

Die Trends für diese Jahr: weniger ist mehr! Etwas klassischer, etwas geradliniger, etwas länger. Ein bisschen mehr so wie es früher war.

Grundsätzlich ist ein Dirndl auch keine Anschaffung für eine Saison. Ein Dirndl begleitet seine Trägerin. Machnachmal sogar über Jahrzehnte hinweg. Und noch länger – so hängen bei mir im Schrank sogar noch Jugend-Dirndl von meiner Mama – mit einer neuen Schürze und einer modernen Bluse sieht man dem guten Stück seine 40 Jahre gar nicht an.

Das ist es auch, was Geweihda so individuell und besonders macht: ein Dirndl lässt sich mit ganz wenigen kleinen Veränderungen zu einem komplett neuen Outfit umstylen. Mal ist es elegant-zurückhalten mit einer schlichten Schürze und mal ist es fetzig-auffallend-sexy mit einer Spitzenbluse und Glitzer in der Schürze. So kann „Frau“ sich nach Lust und Laune und natürlich auch Anlass stylen wie es ihr beliebt, ohne direkt ein komplett neues Outfit zu benötigen.

Ehrliche Frauen unter meinen Leserinnen fragen spätestens jetzt: und die Figur? Meine Damen, ich weiß wovon Sie sprechen! Auch mein Körper hat dank Schwangerschaften, Diäten, Guten und Schlechten Zeiten diverse Kapriolen vollzogen. Mal im größeren Ausmaß, mal geringer. Da ist es natürlich ein wunderbarer Vorteil, wenn die Dirndl-Designerin des Vertrauens die Schneiderei in Reichweite hat und Änderungen vornehmen kann.

Petzi Schmidt-Grabsch hat allerdings eine noch feinere Lösung für die kleinen, figürlichen Veränderungen gefunden. Hierbei spreche ich nicht von einer Schwangerschaft – ich meine mehr: vor und nach dem Essen. Während der Party. Der Unterschied zwischen Weihnachten und Frühjahr. Und einem Trend kann sie damit auch gleich Folge leisten: Samt!

Elastisch, leicht, anschmiegsam und edel.

Wer zum ersten Mal ein Samtdirndl anzieht, fragt sich: warum habe ich mich Jahre lang gequält. Ein perfekt sitzendes Samtdirndl schenkt das Gefühl von Pantoffel und das Aussehen von High-Heels!

Samt wirkt nicht nur elegant und hochwertig, es fühlt sich auch genau so an. Und es hat im vergleich zu anderen Stoffen den elementaren Vorteil, dass es leicht elastisch ist. Genau so viel, dass man auch direkt nach den Weihnachtsfeiertagen ins Dirndl schlupfen kann, ohne dass man sorgen haben muss, dass es reißt. Und eben auch genau so viel, dass man beherzt und mit Genuss das Dinner genießen kann und anschließend immer noch Luft im Dirndl bekommt.

Ganz in weiß oder doch ein bisschen Farbe?

Eine weiter Spezialität aus dem Hause Geweihda sind die Braut-Dirndl. In Tracht zu heiraten liegt im Trend. Ob beim Standesamt oder in der Kirche – ein Dirndl ist schließlich zu jederzeit salonfähig. Getreu dem Geweihda-Motto „Made in Bavaria with love and fun“ steckt im Geweihda-Brautdirndl Liebe in jeder Naht. Die Braut kann zwischen Schnitten, Stoffen und unzähligen Farben, Applikationen und Borten wählen und sich so ihr perfektes Dirndl für den großen Tag nach den eigenen Wünschen fertigen lassen. Natürlich auch in Hinblick auf die Jahre der Ehe: das Dirndl muss im Gegensatz zum weißen Kleid nicht im Schrank verschwinden. Durch eine neue Schürze und eine andere Bluse lässt sich das „ehemalige“ Brautdirndl wunderbar auf dem nächsten Waldfest tragen.

Einem „echten“ Brautkleid steht die Geweihda-Couture in nichts nach: Schleier, bodenlang, Schleppe, hochgeschlossen und somit kirchentauglich – all das wird auf Wunsch angefertigt. Und zwar erst 6 bis 8 Wochen vor dem großen Tag. Der Körper verändert sich schließlich – grade auch im Hinblick auf eine Hochzeit, da kann es schonmal sein, dass Frau vorlauter Vorfreude und Planungsstress ein paar Pfunde verliert. Die Schneiderei vom Geweihda ist gleich im Nachbarort ansässig und so können langen Transportwege und damit verbundene Wartezeiten umgangen werden.

Das ganz besondere Highlight

Nicht selten wird die Timeline heutzutage umgedreht – erst Kinder dann Hochzeit. Natürlich werden auch die kleinen Prinzessinnen von Petzi Schmidt-Grabsch ausgestattet. Und bitte was gibt es Süßeres alles als ein Mini-Braut die ganz stolz vor ihrer Mama herläuft und mit ihr zusammen den Papa heiratet. Natürlich muss „Mini-Me“ nicht das identische Dirndl tragen – aber es könnten die gleichen Töne und Stoffe verwendet werden. Es könnte farblich „umgedreht“ zur Braut sein. Es kann abgestimmt und doch nicht das Gleiche sein.

Apropos Papa – auch die Herren werden bei Geweihda fündig. Ob nun ein Outfit aus der aktuellen Kollektion oder ein auf die Braut abgestimmtes Outfit. Den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Von der Weste bis zum Haferlschuh, vom Hemd bis zum Socken. Natürlich nicht nur für den Bräutigam – Geweihda Herrnmode gibt’s natürlich auch für den Trachtenalltag. Und vielleicht ist es auch unter dem Jahr ganz hübsch, wenn die Schürze von IHR zur Weste von IHM passt…

Ich kann es kaum mehr erwarten, bis ich endlich wieder einen Grund habe, in mein Dirndl zu hüpfen. Bis es endlich wieder losgeht, wir unsere Freunde und Bekannte treffen können – zu einer gemütlichen Maß im Biergarten, bei einem Familienfest oder sonst wo auf der Welt. Und diese Zeiten kommen ganz bestimmt wieder. Die Dirndl- und Lederhosn-Zeiten. Und dann können wir uns sicher sein: das Geweihda-Traumdirndl wartet schon auf uns. Schaut doch mal bei Geweihda auf den Online-Kanälen vorbei und holt Euch etwas „Vorfreude“!

 

Meine Herren – ich habe hier noch einen kleinen Tipp für Sie: bei Geweihda kann man ganz einfach und ohne großen Aufwand online oder telefonisch Gutscheine erwerben! Und glauben Sie mir: so ein Dirndl-Gutschein für die Herzensdame wirkt besonders in diesen Zeiten oftmals Wunder!

Wo ich jetzt so drüber nachdenke: vielleicht kommt mir nach diesen Wochen ein Strechdirndl grade recht. Irgendwas farbenfrohes, helles, leuchtendes – mit ein bisschen Glitzer…

 

Häschtäg: Im Dirndl bist am schönsten – Lebensg´fühl kommt mit´m Dirndl – Gute Laune hilft immer – mei… es kannt losgeh…

Folgen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.