Ludwigs Welt

Das gestohlene Diadem

München. Glockenbachviertel. Ein kleiner, feiner Laden. In den Schaufenstern liegen Kissen, in den herrlichsten Farben und mit den schönsten Mustern. So richtig zum reinkuscheln – aber halt: des sind irgendwie seltsame Kissen. Nicht für die Couch geeignet. Auch nicht fürs Bett. Auf den zweiten Blick erkenne ich es dann: es sind ganz bezaubernde Hundebettchen. Schade eigentlich. Ich würde mich auch rein kuscheln.

Beim Betreten des kleinen Ladens wird sofort klar, hier haben die Hunde das sagen. Allen voran der Ludwig. Ludwig der langbeinige, schlanke Rattler mit den großen Ohren. Mit seinem schicken Weihnachtshalstuch stolziert er erhobenen Hauptes durch sein Reich. Präsentiert seine Lieblingskörbchen und zeigt auch gleich, wie gemütlich „Hund“ es sich darin bequem machen kann. Neben den wunderschönen Hundekörbchen finden Münchens Hunde in „Ludwigs Welt“ jedoch auch alles andere was das Hundeherz glücklich macht. Futter, Halsband mit Glitzer und Leinen mit Strass, Tragetaschen und Leckerli. Und nicht zu Letzt, die Geschichte vom „Gestohlenen Diadem“. Ludwig ist nämlich nicht nur Trendsetter in Sachen „Hunde-Couture“ – Ludwig ist auch Kinderbuchautor. Ok. Nicht direkt. Natürlich hat nicht Ludwig das Buch geschrieben. Das war Tom. Aber Ludwig hat die Story dazu geliefert.

Eine spannende Hundegeschichte

Ludwig ist noch ganz klein, als er mit seinen Geschwistern von zu Hause weg muss. Er landet in Wien. In einer Tierhandlung. Durch einen glücklichen Zufall entkommt der schüchterne Welpe dem geldgierigen Tierhändler und rennt durch Wien. Als er am Ende seiner Kräfte fast überfahren wird, kommt die Rettung. Das Trio um Moppsdame „Edna“ nimmt sich seiner an und es entsteht in kürzester Zeit eine wunderbare Freundschaft. Nicht zu Letzt, weil der kleine Ludwig ungeahnte Stärken an sich entdeckt.

Ein bisschen was von Allem

Neben der herzzerreißenden Geschichte von Ludwigs ersten Tagen, der spannenden Diadem-Jagt durch Wien und dem glücklichen Ende in München (der schönsten Stadt der Welt) vermittelt die Geschichte vor allem zwei Werte: Liebe und Freundschaft. Gut. Ein bisschen Vitamin B brauchts auch im Leben – so zeigt die Begegnung mit Kellerassel „Mon Signore“, dass es nie schlecht ist, die richtigen Leute zu kennen. Ludwig hatte keinen leichten Start ins Hundeleben. Sein Herrchen Tom auch nicht. Da findet sich doch die ein oder andere Autobiografische Stelle in dem Buch. Für Erwachsene sicherlich ein Kinderbuch, dass beim zweiten Hinsehen ganz viel Wahrheit beinhaltet. Für Kinder eine spannende Geschichte, bei der es nicht ausbleibt, mit dem Hundetrio mitzufiebern.

Mein Buch-Highlight

Ganz klar: die englische Bulldogge „Campino“. „Ich bin Engländer, da geht´s manchmal nicht logisch zu und wir Engländer machen auch nicht immer alles richtig, you know Darling.“ (ich mag scharfsinnig hinterkünftiges)

Bezaubernd ist auch, wie Ludwig sich immer wieder an die Worte seiner Mama erinnert: „Du kannst alles schaffen, wenn du nur willst“ – Davon sollten wir unseren Kindern viel mitgeben.

Ludwigs Welt

Der kleine Laden in der Münchner Innenstadt ist für alle Hunde- und Katzenliebhaber definitiv einen Besuch wert. Und natürlich auch für all diejendigen, die „Das gestohlene Diadem“ gerne mit persönlicher Widmung haben möchten. Wer es nicht persönlich zu Ludwig und Tom schafft, der kann das Buch natürlich per Mail bestellen: Ludwigswelt.Buch@gmx.de

Ich bin gerne in München unterwegs, deswegen habe ich auch persönlich bei den zwei vorbei geschaut. In meinem Buch gibt es nun eine Widmung für meine beiden Prinzessinen. Ich habe in „Ludwigs Welt“ zwei ganz stolze Kinderbuchautoren getroffen. Ludwig, der sichtlich froh ist, ein so wunderbares zu Hause bei seinem Herrchen gefunden zu haben. Und Tom, dem man anmerkt, dass sein Ludwig ihm die Welt bedeutet…

Folgen:

1 Kommentar

  1. Alpini-Bayern
    17. Dezember 2017 / 13:01

    Ein toller Bericht. Vielen Dank an Monaco Dahoam, dass Du vorbeigeschaut hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.