Isarwerk II

An Scheiß muaß i

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie oft ich diesen Satz dieses Jahr gesagt habe. Einen Scheiß muaß i. I mog ned. I wui ned. I ko ned. Und jaaaaa, i muaß! Woaß i! I muaß Maske tragen und i muaß alleine sein. Und i muaß daheim bleiben und i muaß… ned ins Bierzelt!

Zugegeben: alle Anderen müssen Abstand halten! An der Kasse. Im Supermarkt. Und des find ich ganz sensationell großartig. Des müssen wir bitte beibehalten!

Der Rest langweilt mich alles so sensationell viel, des kann ich Euch gar nicht sagen! Ich vermisse Gesellschaft und ich vermisse gemeinsames Lachen und ich vermisse so ziemlich alles – was ich ned muaß!

Aber: darum geht’s hier ja eigentlich gar nicht – ganz im Gegenteil. Heut geht’s um ein Münchner Unternehmen, welches sich auf T-Shirts mit Sprüchen in bayerischer Mundart spezialisiert hat.

Isarwerk

Die Motive werden allesamt in München aus eigener Hand gestaltet. Und des auch noch von einem waschechten Münchner. Viel mehr München auf der Brust geht eigentlich gar nicht mehr.

Produziert wird nur, was bestellt wird. Kein riesiges Lager. Sondern es wird das gedruckt, was gebracht wird. Im Fall der T-Shirts sogar auf Bio-Baumwolle. Die Farbe ist wasserbasiert und umweltverträglich.

I dua wos i mog

Na, mia alle miteinander können nicht tun, was wir wollen. Im Moment zumindest nicht. Genau genommen können wir gar nichts machen, nicht nur nicht das was wir wollen. Aber: des werd scho wieder. Irgendwann.

Schleich di, Zupf di, Schwing di

Es bleibt an dieser Stelle Euch überlassen, liebe Leser, an wen ihr das Richtet. Ob an den König von Bayern oder den Virus an sich. Ich finde tatsächlich, es passt heute so gut wie selten sonst. Einfach weg. Der Virus. Samt all dem was dranhängt. Den Maßnahmen und Verboten und überhaupt! Und samma uns ehrlich: in a paar Jahren können wir des Shirt immer noch tragen, weil schließlich kommt auch zu normalen Zeiten oftmals einer um die Ecke, der sich besser schleichen sollte.

Es muaß a Blede gem

Aber es werden oiwei mehra. Unaufhörlich, täglich, dauernd, steht ein neuer Depp auf. War es heute einer, sind es morgen 2. Freilich, unsere schöne Welt wäre so viel langweiliger, wenn wir nicht die Bläden hätten. Wir hätten viel weniger über was wir uns aufregen können und noch weniger über was wir lachen könnten. Dank des roten B gehört dieses Design definitiv zu meinen Lieblingsdesigns. Denn genau dort, wo dieses rote B daheim ist, bilden sich die Bläden unserer Nation ihre Meinung.

Nur ned hudln

So, jetzt ist aber genug. Jetzt lehnen wir uns zurück, genießen die staade Zeit, die selten so staad war wie dieses Jahr und erfreuen und einfach an den schönen Dingen des Lebens – also die, die noch da sind, die wir noch dürfen. Aber wir dürfen all unseren Launen Ausdruck verleihen, indem wir sich einfach in sauberem bayerisch auf der Brust tragen. Und dann gehen wir ganz gemütlich unserer Bestimmung nach. Daheim bleiben und auf bessere Zeiten warten und dabei dern mir einfach ned hudln…

Kenna muass mas – ned bloss gern doa

Und da Manuel kann. Der kann tolle Designs entwerfen. Hat für jede Stimmung und jede Situation den richten Spruch auf Lager. Und noch was ganz Wichtiges: er hat mit den Shirts eine tolle Trachten-Alternative geschaffen. Eine bunte, auffällige und echte alternative zu Landhaushemden, Rüschenblusen und Karo-Dings. Ob über Jeans oder Shorts, über Lederhosn oder Rock, man kann Münchner Lebensgefühl tragen ohne des Dirndl aus dem Schrank zu holen. Zugegeben – eigentlich tragen die Münchner ja auch gar nicht sooooo viel Tracht, wie man immer denkt…

 

Häschtäg: I dua wos i mog – Münchnerisch is ganz anders – ne mei Zirkus, ned meine Affn!

#Gewinnspiel

Im Türchen vom 11. Dezember gibt´s für Euch heute zwei Mal eine Tasse oder ein Shirt von Isarwerk.

Das Gewinnspiel startet jetzt und läuft bis 14.12.2020 um 14:00 Uhr. Der Gewinner wird per PN benachrichtigt. Es werden alle Kommentare auf der Facebookseite, dem Instagram Account und dem Blog in einen Lostopf geworfen. Das Gewinnspiel wird per Zufallsverfahren ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung. Instagram oder Facebook steht in keinerlei Verbindung zu dem Gewinnspiel. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich bereit, nach dem neuen DSGVO Standard deine Daten zum Versand des Gewinns an mich freizugeben. Viel Glück

Folgen:

1 Kommentar

  1. Susanne Losch
    12. Dezember 2020 / 8:23

    Bleibts gsund und gfreits euch scho drauf wenn andere Zeiten wieder kommen.. Und glaubts ma des werd umso schöner dann.. Wenn ma alle entspannt mit unsere Freunde im Garten hocken und gemeinsam a Hoibe trinken kinna 🥰👍🏼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.