der kleine Muc

München hat so unglaublich viele Sehenswürdigkeiten, geschichtliche Highlights und Wahrzeichen. Aber wenn man irgendwo auf der Welt „München“ sagt, dann fällt dem Gegenüber als erstes der Maßkrug ein. Natürlich in Verbindung mit der Wiesn. Ganz klar. Aber auch wenn selbst im eigenen Land die Menschen Maßkrug nicht richtig aussprechen können – es ist ein heimliches Wahrzeichen der Stadt. Ob aus Glas oder Stein, mit Deckel oder ohne, ob ein halber Liter reinpasst oder ein ganzer, jeder Münchner hat mindestens einen daheim stehen. Und zu diesem einen – oder wie in meinem Fall zu dieser Sammlung – gesellt sich jetzt ein ganz besonderer: der kleine Muc!

Besonders traditionell

Das Münchner Lebensgefühl ist ja deswegen so besonders, weil es eben ganz anderes und trotzdem so traditionell ist. Auch wenn die landläufige Meinung über Bayern und insbesondere über die Münchner dahingehend gefestigt ist, dass der Rest der Welt denkt: die tragen nur Lederhosn, haben die Zugspitze tätowiert, heißen Resi und Franz und ernähren sich von Bier und Weißwurst – wir haben uns weiterentwickelt. Aber eben nicht, ohne unsere Tradition zu erhalten und wir sind eben unglaublich stolz darauf, Münchner zu sein.

Mini Maßkrug

Tatsächlich trinken wir grundsätzlich gerne Bier. Aber genau so gern trinken wir Gin, Champagner, Kaffee und Glühwein. Je nach Lust und Laune und Anlass. Aber weil wir eben anders und besonders sind, brauchen wir für unsere Getränke auch ganz besondere Glasl. Der kleine Muc ist ein eben solches. Klein, traditionell, süß, quietschbunt, edel und schick, mit ganz viel Liebe designt und ein echtes Münchner Kindl. Ein Mini-Maßkrug aus hochwertigem, rein weißem Hartporzellan, made in Bayern. Daheim in München. Designt von zwei Münchner Power-Frauen.

Mr. Mistletoe trifft Chrismas Baby

Pünktlich zu Weihnachten haben die beiden „Mamas“ des kleinen Muc eine Weihnachts-Edition designt. In tannengrün und schneeweiß.

Mr. Mistletoe in seinem tannengrünen Kleid hat eine strenggeheime Mission: er muss dafür sorgen, dass wieder viel mehr geküsst wird. Während man überall auf der Welt unter einem Mistelzweig stehen muss, um sich küssen zu können, reicht bei uns in Bayern ein Schluck feiner Glühwein aus dem Mr. Mistletoe – denn wer hieraus trinkt, gehört umgehend herg´schmust! Übrigens auch, wenn sich Kaffee im Muc befindet! Oder Gin. Oder Champagner. Völlig egal, wer seine Lippen mit der, in 24 Karat Gold verzierten, Banderole in Berührung bringt muss von oben bis unten abgebusselt werden. So will es das bayerische „Kein-Christkindlmarkt-Gesetz“!

Schneeweiß, mega sexy und unglaublich sweet verhält sich dagegen das „Christmas Baby“. Wer meint, dass Champagner nur echt ist, wenn er aus einem Kelch getrunken wird, der hat noch nie probiert, wie er aus einem Krügerl schmeckt. Oder der weiße Glühwein, der in seiner ganzen Pracht in all den dunklen Tassen völlig verloren geht – auf dem schneeweißen Hintergrund des Chrismas Baby kommt er nicht nur geschmacklich richtig zur Geltung. Und das Beste: durch das Hartporzellan, aus dem der kleine Muc gefertigt ist, hält der Glühwein lange warm und gibt gleich noch Wärme an die kalten Hände ab. Also genau so, wie wenn du dein Baby an der Hand hältst.

Tja, die Entscheidung ist nicht leicht, wild schmusen oder sexy Verführung? Ihr dürft Euch aber entscheiden, für einen der beiden – denn ich darf je einen verschenken. Was ihr dafür tun müsst? Schreibt in den Kommentaren, welchen der beiden Muc´s ihr gerne haben möchtet und erzählt uns doch, mit wem ihr gerne einen Glühwein trinken würdet – wir wünschen Euch viel Erfolg.

Ich für meinen Teil weiß schon, wer dieses Jahr unbedingt aus dem Mr. Mistletoe trinken sollte, ich würde mich auch direkt ums Schmusen kümmern. Für mich selbst gibt’s auf jeden Fall ein „Christmas Baby“ für daheim – sich selbst beschenken macht ja auch manchmal echt Freude.

 

Häschtäg: Krügerl sind die neue Tasse – es g´hert vui mehra gschmust auf dera Welt – nach jedem Prost ein Bussi

#Gewinnspiel

Im Türchen vom 5. Dezember gibt´s für Euch heute einen kleinen Muc in der Spezial-Edition. Schreibt dafür in die Kommentare, warum ihr eher „Santa Baby“ oder eher „Mr. Misteltoe“ seid!

Das Gewinnspiel startet jetzt und läuft bis 10.12.2020 um 14:00 Uhr. Der Gewinner wird per PN benachrichtigt. Es werden alle Kommentare auf der Facebookseite, dem Instagram Account und dem Blog in einen Lostopf geworfen. Das Gewinnspiel wird per Zufallsverfahren ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Barauszahlung. Instagram oder Facebook steht in keinerlei Verbindung zu dem Gewinnspiel. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich bereit, nach dem neuen DSGVO Standard deine Daten zum Versand des Gewinns an mich freizugeben. Viel Glück

Folgen:

3 Kommentare

  1. Susanne Losch
    5. Dezember 2020 / 21:23

    Würd am liebsten mit meiner Mama zusammen an Glühgin drauß trinken 🎅😊 weil mir zwoa san richtige Santa Baby’s 😍

  2. Stefan
    5. Dezember 2020 / 22:29

    Mr. Misteltoe gfoid ma besser – wenn i aus dem trink fühl i mi sicher glei wie a gloaner Förster

  3. Ricarda Kränzle
    6. Dezember 2020 / 9:35

    Ich würde ja gerne mit dir einen Champagner aus unseren Santa Babys trinken!
    Da das aktuell nicht möglich ist, trinke ich am liebsten mit meinem Freund Bombardino aus einem Santa Baby ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.