Urlaub am Berg 2

noch 46 Tage – und der Rest von Heute!

Wiesntagebuch 46 Urlaub am Berg – Das Wasser und der Mensch und der Berg und das Bier – Tag 1 von einem Kurzurlaub in den Alpen

Ein Tagebucheintrag über 3 Tage

 

Der Müll-Wahnsinn

 

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, kann vielen entdecken.

 

Wer beim Wandern über Almwiesen, durch Bergwälder und entlang an kleinen Flussläufen die Augen aufhält sieht die schönsten Blumen, die Mutter-Natur für uns bereithält. Prächtige Farben. Unzählige Grüntöne. Verschiedenste Formen. Kaum irgendwo anders findet man so viele verschiedene Steine, in Farbe, Ausprägung und Form, wie in einem Bergbach. Wunderschön. Und dann, „da schau wie schön des Glitzert. Des hab ich ja noch nie gesehen, was ist des denn?“ Oh – Plastik. Eine Tüte. Eine Flasche. Nicht zu glauben. Mitten am Berg. Wenn man sich dann ein bisschen umdreht findet man Taschentücher, Flaschen, Windeln und noch viel mehr anderen Müll.

 

Bilder vom Müll finde ich nicht schön, deswegen an dieser Stelle: die Schönheit unserer Berge

 

Der neue Trend: wir nehmen uns eine Brotzeit mit auf den Berg. An sich ja eine schöne Idee. Aber warum zum Teufel nehmt ihr denn den Müll nicht wieder mit heim?

 

Kurze Exkursion:

diejenigen, die gerne ihren Müll flacken lassen, sind im Übrigen auch diejenigen, die sich ihre „Outdoor-Traveller-Titan-Edelstahl-Trinkflasche“ am nächsten Bachlauf mit dem „ach so frischen Bergquellwasser“ auffüllen. Auf dem Heimweg. Unten am Berg. Nachdem sie weiter oben Brotzeit am Bächlein gemacht haben. Ihren Müll haben liegen lassen und das Wasser den Müll jetzt ausspült. Sehr fein. Die haben mitgedacht. Und machen sich echt Gedanken um Umweltschutz. Die Flasche kann man schließlich wiederverwenden. Deren Kinder wissen übrigens nicht, dass Wasser NICHT aus der Leitung kommt, das wird nämlich freitags unterrichtet. In der Schule. Während die Kinder Greta hinterherlaufen!

 

Morgen: SUV-Mamis 2.0

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Völlig überraschend verwenden wir Cookies. Außerdem sind Facebook, Instagram und Pintarest Buttons hier installiert. Mit dem Besuch auf Monaco-dahoam bist damit einverstanden.